Modul 1: Das Kind im Mittelpunkt – Gemeinsam Wege bereiten: Kooperation und Vernetzung, Qualifizierte Schulvorbereitung (QSV), Übergänge und Mikrotransitionen

„Nur gemeinsam sind wir stark!“ -Übergänge in Kooperation gestalten

Ziele und Inhalte der BEP-Modulfortbildung

  • Die Kooperation im Tandem im Sinne des BEP gestalten und weiterentwickeln.
  • Die Erweiterung der Vernetzung in den Sozialraum gestalten.
  • Die ko-konstruktive Kooperation mit Familien und anderen Bildungsorten gemeinsam weiterentwickeln bzw. vertiefen.
  • Die eigene pädagogische Haltung im Sinne des BEP reflektieren.
  • Bildung im Kindesalter als sozialen Prozess begreifen, an dem sich Kinder und Erwachsene aktiv beteiligen.
  • Ko-konstruktiv eine gemeinsame Sprache im Tandem entwickeln und voneinander lernen.
  • Die Bedürfnisse und Anforderungen des Kindes in den Übergängen wahrnehmen.

Besonderheiten in diesem Modul

Das Modul 1 richtet sich an bestehende und neu gebildete BEP-Tandems aus Lehrerkollegien, Kitateams, Kindertagespflegepersonen sowie weitere Teilnehmende aus allen Bildungs- und Lernorten einschließlich Eltern.

Das Modul 1 beinhaltet eine Reihe von Themen, die zwar ineinandergreifen, aber jedes für sich kann auch eine gesamte Modulfortbildung füllen.

Daher ist es hier besonders wichtig, bei der Auftragsklärung einen gewünschten Schwerpunkt zu ermitteln und zu vereinbaren, an dem sich die anderen Themen angliedern können.

Möglich sind folgende Themen:

  • Grundprinzipien des BEP
  • Übergänge und Mikrotransitionen
  • Ressourcenorientierte ko-konstruktive Kooperation und Vernetzung im Sozialraum „Nur gemeinsam sind wir stark!“ -Übergänge in Kooperation gestalten