BEP-Qualifizierung - Fachberatungen von Kindertageseinrichtungen

Das Hessische Kinderförderungsgesetz (HessKiföG), gültig seit dem 1.1.2014, sieht eine Förderung von Kindertageseinrichtungen und Fachberatungen vor, wenn unter anderem eine kontinuierliche Beratung und Begleitung der pädagogischen Arbeit nach den Grundsätzen und Prinzipien des Bildungs- und Erziehungsplans für Kinder von 0 bis 10 Jahren in Hessen (BEP) durch eine entsprechend qualifizierte Fachberatung gegeben ist.

Das kostenfreie Fortbildungsangebot des Landes unterstützt Fachberatungen gezielt dabei.

Das Hessische Kinderförderungsgesetz (HessKiföG), gültig seit dem 1.1.2014, sieht eine Förderung der Fachberatung vor, wenn eine kontinuierliche Beratung und Begleitung der pädagogischen Arbeit nach den Grundsätzen und Prinzipien des BEP durch eine entsprechend qualifizierte Fachberatung gegeben ist. Hinzu kommt, dass Fachberatungen in Hessen bei verschiedenen Trägern tätig sind und über sehr unterschiedliche Aufgabenprofile verfügen.

In der Qualifizierung werden die Fachberaterinnen und Fachberater zum einen in die Philosophie des BEP eingeführt und zum anderen dabei unterstützt, die Umsetzung vor Ort gezielt zu begleiten und die verschiedenen Facetten der Praxis und ihre Anforderungen zu berücksichtigen. Mit dem Angebot sollen Fachberatungen in ihrer Rolle gestärkt werden.

Die Ziele und Inhalte der Qualifizierung sind:

  • Auseinandersetzung mit und beispielhafte Bearbeitung von Grundsätzen und Prinzipien des BEP
  • BEP in den Einrichtungen vor Ort – woran erkennt man welche Prinzipien?
  • Identifikation von Handlungsoptionen – auch vor dem Hintergrund des gesetzlichen Auftrages von Fachberatung – bei der Beratung und Begleitung zur pädagogischen Arbeit nach den Grundsätzen und Prinzipien des BEP
  • Zusammenhang zwischen BEP und dem trägerspezifischen Qualitätsmanagement
  • Diskussion von Fragen und Praxisbeispielen zur Implementierung des BEP aus der eigenen Beratungstätigkeit
  • Prozesshafte Begleitung zur Umsetzung des BEP reflektieren und planen

Der Kurs umfasst drei Tage sowie einen Follow-Up-Tag. Die Kosten für das Angebot trägt das Land Hessen.