Kinderrechte erfolgreich umsetzen - ein Modellprojekt für Kindertageseinrichtungen

P_02_05_Kinderrechte_m_iStock-502190380.jpg

Kinder betrachten einen Globus

Auch in der frühkindlichen Bildung nimmt das Thema der Kinderrechtskonventionen und der Kinderrechte an Bedeutung zu. So sollen die Inhalte ansprechend vermittelt und der Alltag vor dem Hintergrund des Bildungs- und Erziehungsplanes für Kinder von 0 bis 10 Jahren in Hessen (BEP) genutzt werden. Für eine wirkungsvolle Aufklärung und die Umsetzung der Kinderrechte bedarf es des kontinuierlichen Zusammenwirkens von Fachkräften, Eltern und Kindern. Der Deutsche Kinderschutzbund, Orts- und Kreisverband Gießen e.V. führt in Kooperation mit dem Hessischen Ministerium für Soziales und Integration das Modellprojekt zur Qualifizierung der Praxis mit dem Titel: „Kinderrechte in Kindertageseinrichtungen“ durch.

Das Projekt beinhaltet die Qualifizierung von zehn hessischen Modellkitas und bietet die Möglichkeit durch systematische Beleuchtung der Kinderrechte die gezielte „Übersetzung“ für die Kindertagesstätten und Familien. Dabei wird die Verzahnung des Wissens mit den pädagogischen Zielen des BEP gewährleistet, denn die Module des Modellprojektes orientieren sich am Bildungs- und Erziehungsplan.